Eine optimale LED-Hallenbeleuchtung nach DIN-EN-12464-1

Eine optimale LED-Hallenbeleuchtung nach DIN-EN-12464-1

Die DIN-EN-12464-1 legt Normen und Richtlinien für die Beleuchtung von Arbeitsstätten in Innenräumen fest, die Menschen mit normalem Sehvermögen einen komfortablen Sehkomfort bei ihren Tätigkeiten bieten. Das können Arbeiten in Lager- und Industriehallen, sowie Sporthallen sein, inklusive Tätigkeiten am Bildschirm. Sie gilt als europäische Norm, ähnlich dem weltweiten ISO-Standard ISO 8995/CIE S 008. Zusätzlich werden Empfehlungen für die Realisierung einer guten Beleuchtung gegeben. Diese Norm ist jedoch nicht anwendbar für Outdoor-Arbeitsstätten, im Untertage-Bergbau oder für Notbeleuchtungen, denn dafür gibt es wieder andere DIN-Normen.

 

Richtlinien und Normen für die Arbeitsstättenbeleuchtung

Ein Kriterium für die Festlegung bestimmter Beleuchtungsrichtlinien ist die Sicherheit der dort Arbeitenden, eine Gesundheitsfürsorge, als auch zum Schutz von Maschinen und Produkten. An Arbeitsplätzen in Gewerbe und Industrie oder Lagerhallen, trägt eine optimale Ausleuchtung entscheidend dazu bei, um Unfällen vorzubeugen und diese zu verhindern. Bei nicht ausreichender Beleuchtung wird oft nicht wahrgenommen, dass Maschinen bereits in Betrieb sind und schlecht beleuchtete Betriebswege zwischen engen Regalwänden werden leicht zu gefährlichen Stolperfallen. Um solchen Gefahrenquellen vorzubeugen, bieten die Arbeitsstättenrichtlinien einige Vorgaben an, wie zum Beispiel die Beleuchtungsstärke für die jeweilige räumliche Gegebenheit sein sollten.

 

Worum geht es bei dieser Norm genau?

Es geht um eine richtige Beleuchtung am Arbeitsplatz, die es den Angestellten ermöglicht, ihre Sehaufgaben optimal und sicher zu erledigen. Die genau geforderte Qualität der Lichtverhältnisse ist in den Betrieben jedoch unterschiedlich, da diese von diversen Faktoren abhängen wie beispielsweise Art und Dauer der Tätigkeit, Größe der Räume und Höhe der Decken.

Die DIN-EN-12464-1 legt die Qualität und Quantität der Beleuchtung fürArbeitsplätze in Innenräumen mit den dazugehörigen Arealen fest. Dazu werden Empfehlungen abgegeben, was die Planung der jeweiligen Beleuchtung erleichtert. Die in dieser DIN-Norm festgelegten Anforderungen genügen allgemein auch den nötigen Sicherheitsvorgaben. Dabei gibt die EN 12464-1 keine bestimmten Lösungen vor und schränkt somit auch nicht die planerischen Freiheiten der einzelnen Unternehmen in Bezug auf neue Technologien oder innovative Beleuchtungsanlagen ein. Die Beleuchtung an den Arbeitsstätten kann sowohl durch Tageslicht, künstliches Licht, wie LED Hallenbeleuchtung, LED Hallenstrahler, LED Feuchtraumleuchten, LED Röhren oder noch konventionellen HQL Hallenstrahlern, Beleuchtungskörpern erfolgen.

 

Kriterien für eine optimale Beleuchtungsqualität nach EN-12464-1

  • Eine Beleuchtungsstärke, die den Beleuchtungsanforderungen entspricht, die für die jeweiligen Sehaufgaben im Innenraumbereich empfohlen werden.
  • Harmonische Leuchtdichteverteilung.
  • Angenehme, gleichmäßige Lichtumgebung.
  • Passende Lichtfarbe und Farbwiedergabe.
  • Richtige Lichtrichtung.
  • Vermeiden von stroboskopischen Effekten und Flimmern.
  • Begrenzung von Direkt- oder Reflexblendung sowie Schleierreflexionen.
  • Veränderlichkeiten von Licht.
  • Qualität des jeweiligen Tageslichts.

LED Industriehallenbeleuchtung für erhöhte und höchste Anforderungen

Industriehallenbeleuchtungen müssen viele Anforderungen erfüllen, da diese die unterschiedlichsten Arbeitsbereiche umfassen können. Von diffizilen Tätigkeiten an Maschinen bis hin zu Bildschirmarbeitsplätzen oder Lagerhaltung, kann alles enthalten sein. So setzen verschiedene Arbeitsprozesse eine jeweils auf diese Sehaufgabe abgestimmte, individuelle Beleuchtung voraus.

Nur wenn der Arbeitgeber für eine entsprechende Beleuchtung sorgt und gewährleistet, sind alle Voraussetzungen für hochwertige Arbeitsergebnisse gegeben, bei gleichzeitiger Berücksichtigung einer maximalen Sicherheit. Wenn dabei die innovative LED Hallenbeleuchtung zum Einsatz kommt, wie LED Hallenstrahler, LED Röhren oder bei entsprechendem Bedarf auch LED Feuchtraumleuchten, kann auch der Stromverbrauch um bis zu 70 Prozent reduziert werden. Mittels eines Amortisationsrechners lässt sich das leicht belegen. Dieses Ergebnis wirkt sich vor allem positiv auf die Kostenstruktur und den wirtschaftlichen Erfolg des Unternehmens aus.

Welche Beleuchtungsstärken, für welche Tätigkeiten empfohlen werden, ist einer Liste nach DIN-Norm EN 12464-1 zu entnehmen. Von niedrigen Beleuchtungsstärken für Treppen und Laderampen bis hin zu Montagearbeiten und Prüf- und Justierarbeiten sind alle Arbeitsbereiche enthalten.

Zusammengefasst sollte das eine Industriehallenbeleuchtung erfüllen:

  • Ausgezeichnete Beleuchtungsqualität.
  • Hohe Flexibilität.
  • Nachhaltige Wirtschaftlichkeit.
  • Kaum Wartungskosten bei entsprechender Planung.

Was die DIN-Norm EN 12464-1 sonst noch festhält:

  • Was in dieser DIN-Norm neu ist.
  • Die Rechtslage, die DIN im Verhältnis zur Arbeitsstättenverordnung und den Regeln für Arbeitsstätten ASR A3.4 und zu bereits zurückgezogenen Regelwerken.
  • Arbeitsplätze, wie Arbeitsplatzbereiche (unmittelbarer Umgebungsbereich und Hintergrundbereich) bei der Planung der Beleuchtung berücksichtigt werden können und wie Arbeitsplätze festgelegt werden.
  • Bewertungsraster, Berechnung, Planung und Überprüfung von Beleuchtungsanlagen.
  • Beleuchtungsstärken für Decken und Wände. Dabei ist besonders die Wandfarbe und auch deren Struktur zu beachten, da viele Wände, als auch Decken, regelrecht Licht absorbieren.
  • Räumliche Beleuchtung wie zylindrische Beleuchtungsstärke, Modeling sowie gerichtete Beleuchtung von psychologischer Blendung.
  • Minimierung von Blendung, Leuchtdichtegrenzen um eine Reflexblendung zu vermeide und Abschirmmaßnahmen.
  • Wartung von Beleuchtungsanlagen und Wartungsfaktoren sowie Entscheidungspfade für die Wahl der Wartungsfaktoren, deren Ermittlung und Dokumentation.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.