Planung und Kauf einer Hallenbeleuchtung

Planung und Kauf einer LED Hallenbeleuchtung, was ist zu beachten?

Wer wirtschaftlich produzieren und seine Beleuchtung optimieren will und muss, um weiterhin wettbewerbsfähig zu sein, kommt an der Anschaffung oder der Umstellung auf eine moderne LED Beleuchtung, nicht vorbei. Durch die LED-Leuchten der neuesten Generation, deren hoch entwickelte Technologie und der ständigen Verbesserungen der LED-Hallenstrahler, kann die Wirtschaftlichkeit optimiert werden. Die Anschaffungskosten werden durch deren rasche Amortisation schnell wieder wettgemacht.

Dabei ist bei LED-Hallenstrahlern und Industriestrahlern nicht nur deren Wirtschaftlichkeit wichtig, sondern auch, dass damit eine lichttechnisch optimale und arbeitsgerechte Beleuchtung geschaffen wird. Dabei sind die Hallenstrahler und Industriestrahler inzwischen so weit entwickelt, dass diese durch ihre robusten Alu-Gehäuse selbst für den Betrieb unter rauesten Bedingungen geeignet sind.

Planung und Kauf der individuell besten Hallenbeleuchtung

Ist erst einmal die Entscheidung für den Kauf und die Umstellung auf eine hocheffiziente und langlebige LED-Hallenbeleuchtung gefallen, ist nun zu entscheiden, welches System für die räumlichen Gegebenheiten der eigenen Fertigungsstätten am geeignetesten ist.

Das sind die Kriterien:

  • Hallenhöhe unter vier Meter, Abstrahlwinkel und Wattagen.
    Bei dieser Höhe sind die üblichen LED Hallenstrahler allgemein zu lichtstark. Es ergibt sich dann kein gleichmäßiges Beleuchtungsbild. Hier sind besser andere Lichtsysteme einzusetzen, die eine flächige Hallenausleuchtung garantieren. Das können LED-Lichtbänder, LED-Röhrensysteme oder spezielle LED Hallenstrahler mit breiter Lichtverteilung, aber geringer Blendung sein.

    Der Abstrahlwinkel und die Wattage müssen dabei genau auf die jeweilige Montagehöhe abgestimmt (errechnet werden). Denn für jede LED-Hallenbeleuchtung ist eine vorausgehende Lichtplanung von großer Bedeutung. Wird der Abstrahlwinkel der Leuchten bei Hallen von niedriger Höhe zu gering gewählt, entstehen sogenannte „Lichtflecken“. Das Resultat ist dann eine ungleichmäßige Raumausleuchtung. Bei niedrigeren Hallen sorgt dagegen ein breiter Winkel für eine gleichmäßge Raumausleuchtung.

  • Hallenhöhe über vier Meter
    Dafür ist beispielsweise der Einsatz von leistungsstarken Hallentiefstrahlern ideal. Bei dieser Höhe erzielen kleine Abstrahlwinkel eine gleichmäßige Ausleuchtung des Raumes, ohne dass dabei Licht an die Wände verschwendet wird. Bei einem größeren Abstrahlwinkel und höheren Hallen gelangt sonst eventuell gar kein Licht nach unten, da es schon weiter oben von den Wänden „verschluckt“ wird.
  • Kriterium: durchzuführende Arbeit
    Die im Raum zu erledigende Arbeit ist ausschlaggebend für die Helligkeit der LED-Hallenbeleuchtung. Dient die Halle nur als Lagerraum, so genügen allgemein 100 Lux. Wird dagegen mit Kleinstteilen gearbeitet oder werden diffizile Tätigkeiten ausgeführt, so sind schon 750 Lux nötig.
    In jedem Fall sollte man vor dem Kauf einer LED Hallenbeleuchtung sich erst einmal von dem Verkäufer beraten lassen und eine Lichtberechnung durchführen lassen. Richtwerte, welche Beleuchtungsstärke für die unterschiedlichen Tätigkeiten in der Industrie einzuplanen sind, werden in der DIN EN 12464 angegeben.

Montage der LED-Hallenstrahler

Besonders günstig ist es, wenn bei der Umstellung der bestehenden Beleuchtung auf LED Hallenstrahler, die bereits bestehenden Montagepunkte übernommen werden können. Das spart Montagekosten. Dabei ähneln die herkömmlichen Pendelleuchten optisch den abgependelten LED-Hallenstrahlern. Diese können daher 1: 1 eingewechselt werden und unterscheiden sich wenig vom bisher vertrauten Erscheinungsbild. Es können stattdessen aber ebenfalls flache Strahler direkt an die Hallendecke montiert werden, was besonders dann von Vorteil ist, wenn in der Halle auch ein Kran zum Einsatz kommt. Dabei wären pendelnde Leuchten hinderlich.

Bevor mit den Montagearbeiten begonnen wird, ist aber erst die Hallendecke in Bezug auf ihre Tragfähigkeit zu prüfen. Ist die Deckenkonstruktion geeignet, um 5 – 10 kg schwere LED-Hallenstrahler und Industriestrahler zu tragen oder muss erst eine Unterkonstruktion geschaffen werden?

Lichtsteuerung mit dimmbaren Strahlern

Bei Hallen mit Fenstern und dadurch hohem Lichteinfall von außen, ist die Anschaffung dimmbarer Strahler sehr sinnvoll, weil dann die LED Hallenbeleuchtung tageslichtabhängig gesteuert werden kann. Das spart Energiekosten.

Produktionshallen oder Lagerhallen, die täglich nur wenige Stunden genutzt werden, können mit Präsenzmeldern versehen werden. So kann in benutzungsfreien Zeiten, das Licht verringert werden. Eine automatisierte Schaltung hilft die Energiekosten zu senken.
Da in den Produktionshallen meist unterschiedliche, feste Arbeitsbereiche (Schweißen, Feinmechanik usw.) eingerichtet sind, die einer unterschiedlichen Beleuchtung bedürfen, können durch verschiedene Abstrahlwinkel und Wattagen, die jeweiligen Beleuchtungsanforderungen entsprechend realisiert werden.

Industrietaugliche Hallenbeleuchtung, unterschiedliche Leuchten

Produktauswahl für die richtige Hallenbeleuchtung:

  • LED-Hallenbeleuchtung mit LED-Hallenstrahlern
    Diese eignen sich für Hallen mit mittleren bis großen Höhen und rauen Umgebungen (wie hohe Temperaturen, Verschmutzung, Feuchtigkeit), dank ihrer kompakten Bauweise. Die Strahler sind in unterschiedlichen Leistungsklassen, mit optimierter Lichtlenkung und hoher Lichtausbeute verfügbar und sie sind dimmbar. Die auswechselbaren LED-Chips tragen zu deren Nachhaltigkeit und Kostenminimierung bei Wartungsarbeiten bei.
  • LED-Hallenbeleuchtung mit LED-Reflektorstrahler
    Für spezielle Lichtlenkungen und Anforderungen: Von den LED-Hallenstrahlern unterscheiden sich diese durch den Zusatz des Reflektors aus Kunststoff oder Aluminium. Dieser Reflektor lenkt das Licht in den vorgegebenen Bereich. Tiefe Reflektoren haben eine geringere Blendung, konzentrierte Lichtkegel und bieten einen zusätzlichen Arbeitsschutz, welcher vor allem bei niedrigen Hallen nötig ist. Ihre konzentrische Lichtausbreitung erfordert die zentrale Positionierung der Lichtquelle.
  • LED-Hallenbeleuchtung mit LED-Tragschienen
    Für große bis mittlere Hallenhöhen bieten die LED-Tragschienen eine schnelle Montage, unterschiedliche Lichtstärken und Lichtlenkungen. Durch ihre hohe Flexibilität bieten diese fast überall eine perfekte Lösung.
  • LED-Hallenbeleuchtung mit LED-Wannenleuchte
    Die LED-Feuchtraumwannenleuchte gewährleistet eine große Flexibilität in der Anwendung und verursacht nur geringe Kosten. Dank der unterschiedlichen Einsatzbereiche, Leistungen und Produktvarianten ist die Wannenleuchte ein wahrer Allrounder. Sie findet vor allem Anwendung in Sportstätten, Lagerhallen, Gewerbehallen und der Landwirtschaft.

Ihre Vorteile:

Dimmbarkeit, Notlicht und diverse Erweiterungen, optimierte Lichtlenkung und hochwertiges Gehäuse.

Förderprogramme für LED-Beleuchtung

Es gibt verschiedene Förderprogramme, die die gewerbliche Umrüstung auf LED-Beleuchtung fördern. Da die Fördermöglichkeiten in den verschiedenen Bundesländern unterschiedlich sind, sollte man sich vor der geplanten Umrüstung eingehend informieren und beraten lassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Chat beginnen!
1
Hilfe&Beratung
Hallo,
wir sind immer über Whatsapp erreichbar.
Schreiben Sie uns, wenn Sie Hilfe oder Beratung benötigen. Wir antworten Ihnen schnellstmöglich!